instagram

instagram

Pikettdienst
T +41 55 220 80 55
7 x 24 Stunden
Pikettdienst
T +41 55 220 80 55
7 x 24 Stunden
img

#ezlbewegt

 

Freundschaft & Fun

Manchmal lehne ich mich zurück und betrachte mal wieder alles aus der Vogelperspektive. Ich frage mich bewusst- wo stehe ich, was ich will, wie kann ich mich verbessern und versuche dafür die Antworten zu finden. In einem solchen Moment wird mir dann jeweils wieder bewusst, was ich genau mache und wie bedeutungsvoll das ist, was ich mache.

mehr ›

Nämlich die Freude am Fahren. Mit Begeisterung durch die Wälder zu heizen, die schwierigen Trails fehlerfrei fahren zu können und am Ende vom Tag darf ich das meinen Beruf nennen. Es ist nämlich das Grösste für mich! Klar gibt es auch in einem Profi-Sportler-Leben ab und zu schwierige Momente. Wenn einem zum Beispiel die Trainings extra hart vorkommen oder die Realität einer Verletzung eintritt. Dann bin ich sehr dankbar für mein wertvolles Umfeld. Meine Freundin und auch meine Freunde, mit denen ich mich dann austausche und auch mal über andere Themen als der Radsport sprechen kann. Beziehungen, insbesondere Freundschaften machen es aus und zählen, wenn es einmal nicht so läuft. Es baut dich wieder auf und stimmt dich zuversichtlich für die Zukunft. Und erst recht, wenn du einen Partner hast, der zu dir steht. Und das ist für mich die EZL. Eine tolle und wertvolle Partnerschaft basiert auf Verlässlichkeit und Vertrauen.

‹ weniger

 

Über den Etzel runter zum See EZL

 

Vollgas & Technik

Wenn ich ein «Lebensmotto» habe, dann heisst das aktuell sicher «Vollgasgeben». Ich bin jung. Ich bin frisch. Ich bin ehrgeizig und vor allem bin ich eines – in einer privilegierten Lage. Mit dem meine ich als Profi-Mountainbiker, das zu machen, was mir am meisten Spass macht! Das ist nicht selbstverständlich. Das bin ich mir sehr bewusst und dafür bin ich auch dankbar.

mehr ›

Es stärkt mich und ist meine tägliche Motivationsspritze für den nötigen Willen, für meine Disziplin und meine Leistungen. Natürlich gibt es auch stockende Momente und es fällt einem etwas schwerer. In solchen Situationen ist das mentale Training wichtig. Dann versuche ich mich gedanklich zurück in den Modus zu bringen. Vollgasgeben ist aber auch mit Risiken verbunden. Gefahren wie Stürze oder Unfälle drohen. Darum sind das Mass und das tägliche Abstimmen davon entscheidend. Das heisst viele Komponenten müssen aufeinander abgestimmt sein und zueinander passen, sodass das Resultat erfolgreich beeinflusst werden kann. Genauso ist es auch mit der Technik. Manchmal sind es nur kleine Nuancen, die ich mit meinem Mechaniker Team bespreche und ändere, aber auf dem Velo und im Trail können sie einen bedeutenden Einfluss haben. Sie helfen, mich ein Stück weiterzubringen. Weiterbringen auf meinem Weg, ganz vorne mitfahren zu können. Ich glaube meinem Partner der EZL geht es ganz ähnlich. Auch sie sind angewiesen auf die Technik, auf Erfahrungswerte und das Wissen im Team, sodass sie sich täglich weiterentwickeln können, um ihre hochgesteckten Ziele zu erreichen. Gut zu wissen, nicht alleine zu sein.

‹ weniger

 

Bachtel Runde EZL

 

Mein Trainingsgelände

Flexibilität ist in meinem Alltag grossgeschrieben. Denn so kann ich meinen Trainingsalltag individuell und flexibel gestalten. Wenn nun also Regen, Wind und Kälte den Tag bestimmen, kann ich mich anpassen und ich plane ein Indoor-Training an der Wärme. Entscheidend ist, dass ich mich für meine Rennen optimal vorbereiten kann und ich die Balance sämtlicher Disziplinen wie Ausdauer, Kraft, Technik aber auch mentales Training gut jonglieren kann.

mehr ›

Dafür habe ich mir verschiedene Instrumente und Einrichtungen geschaffen und kann sofort agieren. Natürlich ist es auch wichtig mobil zu sein. Das bin ich einerseits mit meinem Arbeitsgerät. Mit der Auswahl meiner Velos habe ich die Möglichkeit, zum richtigen Zeitpunkt das passende Velo einzusetzen. Anderseits ist es auch die Mobilität mit dem Auto. Seit gut einem Jahr fahre ich meinen Seat Leon Kombi. Dieses Auto ist etwas Spezielles. Es läuft nämlich mit einem CNG-Motor, der zu 100% mit Biogas angetrieben wird und somit fast C02-neutral ist. Die Idee finde ich genial! Dass man mit Abfällen aus der Landwirtschaft, der Nahrungsmittelproduktion und der Gastronomie Gas produzieren kann, womit mich dann mein Auto von A nach B bringt. Diese Technologie fasziniert mich und toll, habe ich die Gelegenheit diese auch nutzen zu dürfen. Das motiviert mich immer wieder von neuem; selber Gas zu geben und die Power aus meinem Körper herauszuholen, um so für das nächste Rennen voll parat zu sein.

‹ weniger

 

Flowtrail Glarus

 

Vom Weltcup in den USA bis ans Cape Epic in Südafrika

Hallo Welt; ich bin Lars Forster, aufgewachsen, für mich am schönsten Ort, nämlich in Rapperswil-Jona- am oberen Zürichsee. Und ich bin ein Freak, ein Mountainbike-Freak! Schon seit Kinderschuhen fährt meine Leidenschaft auf zwei Rädern. Zusammen mit meiner Schwester und Freunden aus der Nachbarschaft, sind wir jeweils um die Wette gefahren. Jede freie Minute verbrachten wir draussen in der Natur. Ich wollte nicht Pilot, Koch oder Astronaut werden – einfach Radrennfahrer.

mehr ›

Dieser Plan habe ich bis heute verfolgt und darf mich heute Mountainbike-Profi nennen. Als Profisportler bist du auf starke Partner angewiesen. Darum bin ich stolz auf die Kooperation mit meinem Sponsor, der Energie Zürichsee Linth AG. Die EZL ist für mich nicht nur einfach ein Sponsor. Vielmehr verstehe ich uns als eine grosse Familie. Die Zusammenarbeit ist kollegial und wir unterstützen- und motivieren uns gegenseitig. Erstaunlich, wie viele Parallelen wir gemeinsam verfolgen. Auch sie sind ambitiös und halten konsequent an ihrem Ziel fest. Einer der besten und innovativsten Energiedienstleister zu sein. Während ich mit gleichem Elan und immer wieder neuen Motivation auf meinem Weg bin, das Maximum aus mir herauszuholen. Nur so ist das Verständnis für meine Tätigkeit aus Sicht des Sponsors vorhanden. Für das bin ich dankbar. Wie auch für unsere wunderschöne Region. Sie ist die Basis für uns beide. Für mich ist sie meinen Trainingsraum- für die EZL die Quelle zur Gewinnung von nachhaltiger und erneuerbarer Energie- die für unsere Bevölkerung der Region Zürichsee-Linth so wichtig ist. Es ist ein gutes Gefühl, als EZL-Ambassador unterwegs zu sein. Seither schätze ich die Wärme und ein heisses Bad nach einem anstrengenden Training draussen bei Wind & Wetter noch viel bewusster, im Wissen, dass Energie aus nachhaltiger Produktion unserer Natur gewonnen werden kann.

‹ weniger

 

Buchberg Runde EZL

Kundenzitate
Was Kunden über uns sagen

Adrian Haller
Geschäftsleitung /Partner der HTB Ingenieure AG

«Die weitsichtige und nachhaltige Planung der EZL ist äusserst vorbildlich und entspricht voll und ganz dem Zeitgeist. Ihre Innovationsfreudigkeit, kombiniert mit der persönlichen Art und der regionalen Verbundenheit überzeugt uns und macht sie zu einem sehr geschätzten Auftraggeber und Partner.»

Christopher Ammann
Kleinkunde im Einfamilienhaus, Weinfachmann

«Seit 40 Jahren bin ich nun bereits Kunde von Energie Zürichsee Linth und schätze die Energie aus Gas sehr: Sie ist immer verfügbar, braucht wenig Platz im Keller und funktioniert einwandfrei. Mir gefällt auch die sympathische Werbung des Unternehmens, dessen Ehrlichkeit und die völlig transparente Preispolitik.»

Peter Brunner
Leiter Marketing und Verkauf bei ERNi Druck und Media AG, Kaltbrunn

„Die Energie Zürichsee Linth vertraut uns die Realisierung wichtiger Kommunikationsinstrumente an. Dieses partnerschaftliche Miteinander und einen hohen Grad an Innovation erlebe ich in der Zusammenarbeit immer wieder neu, am stärksten dann, wenn wir uns zweimal jährlich intensiv über die Inhalte des Kundenmagazins ENERGY austauschen.“ 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.